PISTENGERÄT AM SEIL!

PISTENGERÄT AM SEIL!
Von Stefan.straub - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52349870

PISTENGERÄT AM SEIL!

PISTENGERÄT AM SEIL!

Die aktivierte Warnleuchte und das Schild PISTENGERÄT AM SEIL ignorierend, wurde der Schneeschuhwanderer von einem Seil am Bein erfasst und in die Luft geschleudert.

Der Unfall ereignete sich in der Gegend von Lackenhof am Ötscher (Niederösterreich). Der Mann stürzte 130 Fuß tief und landete im Tiefschnee, der eine Rinne zwischen einer Baumgruppe säumte. Zum Glück für den (selbstverschuldeten) Verunglückten fanden ihn die Bergretter sehr schnell und führten eine sehr anspruchsvolle Aktion durch. Der Tourist wurde ins Krankenhaus transportiert.

Ratraks, die an sehr steilen Hängen arbeiten, werden mit speziellen Seilen gesichert, mit denen sie bergauf gezogen werden. Dadurch wird die Gefahr des Abrutschens des Fahrzeugs von der Piste eliminiert.   Die Seilspannweite zwischen der Pistenraupe und dem Verankerungspunkt kann über einen Kilometer betragen.   Das Seil bewegt sich sehr schnell, auch wenn die Pistenraupe außer Sichtweite ist.

Es ist sehr gefährlich, eine Skipiste zu betreten, während sie von einer Pistenraupe präpariert wird. Einmal mehr appellieren die Bergretter an den gesunden Menschenverstand, Vorsicht, und die Schilder nicht zu ignorieren.

Quelle:
 https://www.bergrettung-mitterbach.com/

Eine Tafel mit einer leuchtenden Warnlampe, die  darüber informiert, dass eine Pistenraupe in Betrieb ist, bedeutet, dass:

Es ist nun strengstens verboten, die Piste zu betreten oder zu befahren!


automatische Übersetzung

Über Anna Kokesch - Antenka 238 Artikel
Anna Kokesch - w latach 1972-1974 kierownik administracji Zarządu GOPR